Romina Gold

Romantik & tiefe Gefühle

Image

EXPLORE bookshouse

HOMEPAGE
Offizielle Homepage des Verlags.

E-BOOK-DEALS
E-Book-Schnäppchen ab 99 Cent.

DER ERSTE SATZ
Votings für den ersten Satz im Roman.

WAS LESE ICH GLEICH?
(Liebes-)Romanauswahl einmal anders!

bookshouse BLOGGING
Unsere Bloggerseite.

Weitere bookshouse Autor(inn)en

Verrat im Paradies - Bahamas Heartbeat 4

Ausgerechnet während seines Urlaubs wird der FBI-Agent Daniel Hanson mit der brutalen Seite seines Jobs konfrontiert. Zusammen mit der eigensinnigen Vanessa, die von seinen Feinden irrtümlich für seine Freundin gehalten wird und deshalb in Lebensgefahr schwebt, begibt er sich auf eine nervenzerreißende Flucht. Zu seinem Erstaunen entpuppt sich Vanessa als unerschrockene Frau, die keine Lust auf die Opferrolle hat und nur zu gern den Spieß umdreht. Sie geraten in einen Strudel aus Intrigen und Verrat, und erst, als es fast zu spät ist, erkennt Daniel, wie viel Vanessa ihm bedeutet.

Shoppen bei: Amazon Thalia Tolino
  • Romina
    Gold
    E-Book: 3.99 €
  • Romina Gold
    Verrat im Paradies - Bahamas Heartbeat 4
  • Verrat im Paradies - Bahamas Heartbeat 4
    Romina Gold

Vita

Romina Gold fand bereits als Jugendliche ihre selbst erschaffene Fantasiewelt spannender als das reale Leben. Damals begann sie, ihre Lieblingsgeschichten aufzuschreiben. Ihre Träume hat sie sich bis heute ebenso bewahrt wie die Leidenschaft fürs Schreiben. Rominas Bücher sind eine Mischung aus Romantik und Abenteuer, mit denen sie ihren Lesern eine unterhaltsame Auszeit schenken möchte. Ihre schriftstellerische Bandbreite reicht von rasanten Thrillern über dramatische Beziehungsromane bis hin zu zauberhafter Fantasy, jedoch immer garniert mit einer wundervollen Liebesgeschichte. Die freiberufliche Autorin und Lektorin lebt mit Mann und Hund im sonnigen Südwesten Deutschlands. Ihr Erlebnishunger sowie ihr Faible für fremde Länder finden sich in ihren Romanen ebenso wieder wie ihr Glaube an die wahre Liebe.

Leseprobe

Kapitel 1
Nassau, Bahamas

»Eine Doppelhochzeit?« Vanessa sah ihre beste Freundin erstaunt an. »Niko hat dir tatsächlich einen Antrag gemacht?«
   »Wenn ich nicht wüsste, wie du es meinst, wäre ich zu Tode beleidigt«, brummelte Leilani. »Ja, er hat mich gefragt, gleich nachdem Mia und Yannis ihre Hochzeitspläne bekannt gegeben hatten.«
   »Das ist so cool. Ich freu mich total für euch. Das hätte ich Niko nicht zugetraut. Hat er auf den Knien vor dir gelegen und um deine Hand angehalten?«
   »Mhm … Vor mir gekniet hat er schon.« Ein verschmitztes Lächeln umspielte Leilanis Lippen.
   »Oh, bitte! Verschone mich mit den Details.« Vanessa presste sich mit einer übertriebenen Geste die Hände auf die Ohren, bevor sie Leilani umarmte. »Plant ihr eine große Feier?«
   »Natürlich. Man heiratet schließlich nur einmal.«
   »Ich will dir ja nicht deine romantischen Illusionen nehmen, doch heutzutage gehört es zum guten Ton, mindestens ein Mal geschieden zu sein.«
   Leilani sprang auf Vanessas Neckerei nicht an. »Niko ist mein Traummann. Unsere Liebe ist für die Ewigkeit.«
   »War nur Spaß, Süße. Ich wünsche dir von Herzen, dass ihr euer Leben lang glücklich miteinander seid.«
   »Das weiß ich doch.« Leilani berührte Vanessas Arm. »Mia würde gern auf Cat Island heiraten«, griff sie das eigentliche Thema wieder auf. »Im Strandhaus ihrer Familie. Die Location ist perfekt dafür.«
   Vanessa erinnerte sich an die Fotos vom Ferienhaus der Hansons, das – nur durch einen Strand vom Meer getrennt – in einer romantischen Bucht lag. Leilani hatte sich dort im vergangenen Jahr versteckt, nachdem der Stalker, der in ihre Wohnung eingedrungen war, aus der Untersuchungshaft fliehen konnte. Auf Cat Island waren sie und Nikolas Galanis sich nähergekommen und seitdem das glücklichste Liebespaar, das Vanessa kannte.
   »Das wird bestimmt wunderschön.« Sie seufzte. »So stelle ich mir eine Traumhochzeit vor.«
   »Du kommst doch, oder? Trotz der weiten Anreise?«
   »Was denkst du denn? Für deine Hochzeit würde ich bis zum Nordpol fahren.«
   »Würdest du auch meine Brautjungfer sein?«
   Vanessa schluckte, als sie den erwartungsvollen Schimmer in Leilanis Augen bemerkte. »Ich in einem Kleid? Womöglich noch in einer Pastellfarbe?«
   »Super Idee. Wie wär’s mit rosa?«
   »Warum nicht gleich flieder? Ich färbe mir die Haare passend dazu und leihe mir Mrs. Snyders Pudel.« Vanessas exzentrische Nachbarin beglückte ihre Zwergpudeldame regelmäßig mit absonderlichen Fellfarben.
   »O nein! Das geht überhaupt nicht. Damit würdest du Mia und mir die Show stehlen.« Leilani kicherte. »Keine Sorge. Die Hochzeit findet am Strand statt. Alles ganz lässig. Niko bekomme ich ohnehin niemals in einen Anzug, es war schon schwer genug, ihn zu überreden, wenigstens an diesem Tag auf seine heiß geliebten Tarnhosen zu verzichten.«
   »Das wäre doch mal etwas Neues.«
   Auf Leilanis Gesicht zeigte sich ein verträumter Ausdruck. »Ich habe mir immer eine hawaiianische Hochzeitszeremonie gewünscht, und wir werden zumindest einige Elemente davon übernehmen.« Ihre Vorfahren stammten von Hawaii, und sie fühlte sich den Inseln verbunden, obwohl sie den Großteil ihres Lebens auf den Bahamas verbracht hatte.
   »Das passt zu dir.« Vanessas Blick schweifte über Leilanis zierliche Gestalt mit den langen lackschwarzen Haaren und den Mandelaugen. »Ein schulterfreies Spitzenkleid und ein bunter Blumenkranz anstelle eines Schleiers«, sinnierte sie.
   »Gute Idee, ich denke darüber nach.«
   »Weißt du, was Mia und Yannis für ihre Zeremonie geplant haben?«
   »Nein, Mia tut sehr geheimnisvoll.«
   Vanessa lächelte. Sie mochte Mia Hanson, die als Ärztin im selben Krankenhaus arbeitete wie Leilani und mit Nikos Bruder Yannis Galanis zusammenlebte. Die vier waren eng befreundet und verbrachten einen Großteil ihrer Freizeit miteinander. Die Doppelhochzeit würde die Verbindung der Paare ebenso besiegeln wie ihre Freundschaft. »Wann findet das Event statt?«
   »In rund drei (...)

Mehr Leseempfehlungen